Wie verfasse ich einen modernen Lebenslauf

Ein moderner Lebenslauf ist die Voraussetzung für Erfolg

Die Bewerbung um einen Arbeitsplatz oder auch um ein Praktikum setzt sich aus einem Anschreiben, dem Lebenslauf und den Kopien der Zeugnisse und anderer Nachweise zusammen. Zunächst muss das Bewerbungsschreiben überzeugen, damit ein Personalsachbearbeiter sich die gesamten Bewerbungsunterlagen anschaut. Nicht nur Zeugnisnoten sind für den Erfolg einer Bewerbung ausschlaggebend. Auch die Darstellung der Bewerbung gibt bereits Aufschluss über den Bewerber.

Zu dieser Darstellung gehört die Form des Lebenslaufs. Ein moderner Lebenslauf ist in fast jedem Unternehmen gerne gesehen. Auch die konservativen Unternehmer mögen moderne Bewerbungen. Der moderne Lebenslauf ist im Gegensatz zum klassischen Lebenslauf nicht nur eine einfache Abfolge von Daten. In der modernen Version des Lebenslaufs können die Daten sogar antichronologisch dargestellt werden. Auf jeden Fall aber beginnt jeder Lebenslauf mit den persönlichen Daten.

Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Familienstand, eventuell Zahl der Kinder. Bei jüngeren Bewerbern sollten auch die Eltern und die Anzahl der Geschwister unter dem Wort „Lebenslauf“ aufgeführt werden. Die Daten werden in der Regel linksbündig nach der Auflistung der Begriffe angegeben. Geschwister und Eltern werden bei älteren Bewerbern häufig nicht mehr genannt, da diese Angaben nicht als aussagekräftig gelten.

Zu einer perfekten Bewerbung gehört ein optisch ansprechender Lebenslauf

Nach den persönlichen Angaben folgen in einem modernen Lebenslauf die aktuellen Daten zum Berufsleben mit der Angabe des Unternehmens, der Position und der Tätigkeiten. Studenten, die sich zum ersten Mal auf einen Arbeitsplatz bewerben, können an dieser Stelle auch ihre Praktika und Auslandserfahrungen auflisten. Nach der Angabe der aktuellen Tätigkeit werden dann direkt die Ausbildungen aufgeführt. Die Grundschule gehört nicht mehr in den Lebenslauf, aber alle besuchten weiterführenden Schulen und Berufsschulen sowie Universitäten und andere Hochschulen müssen aufgelistet werden. Auch diese Daten können antichronologisch aufgeführt werden. Personalsachbearbeiter in Unternehmen haben immer ein Interesse an den aktuellen Daten über einen Bewerber. Entscheidend sind sein momentaner Ausbildungsstand sowie seine Leistungsfähigkeit und seine beruflichen Fertigkeiten.

Im Anschluss an die Daten zur Person und zum Werdegang sollten sowohl die zusätzlichen Fort- und Weiterbildungen als auch die Hobbys und ehrenamtlichen Tätigkeiten aufgeführt werden. Besondere Computer-Kurse und Rhetorik-Kurse geben Aufschluss über die Flexibilität des Bewerbers. Unternehmer mögen Bewerber, die einen Mannschaftssport ausüben, weil diese als sehr teamfähig und integrativ gelten. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, erhalten in der Gesamtbewertung der Bewerbung immer einen zusätzlichen Pluspunkt. Daher sollte sich jeder Bewerber am Ende des Lebenslaufs mit seinen Weiterbildungen und Freizeitaktivitäten möglichst positiv darstellen.

Der letzte Eindruck des modernen Lebenslaufs kann entscheidend sein. Personalsachbearbeiter merken sich in der Regel den aktuellen Wissensstand und besondere Hobbys des Bewerbers. Dies sind die Aussagen, die die Persönlichkeit des Bewerbers ausmachen.
Ein Lebenslauf sollte, genau wie das Bewerbungsschreiben, fehlerfrei verfasst werden. Rechtschreibung, Kommasetzung und Wortwahl sollten perfekt sein. Auch der Sprachstil sagt viel über einen Menschen aus.

Auf LiveCareer findest du alles rund um das Thema Lebenslauf. So fällt es dir leicht, die perfekte Bewerbung für deinen Traumjob zu schreiben. Informier dich bei LiveCareer über alle wichtigen Aspekte für deine Zukunft.

[ajax_load_more post_type="page" posts_per_page="1" post__in="5103,5104,5106" pause_override="true" scroll="false" button_label="Next post..."]

Werbung