Wie schreibt man einen Lebenslauf

Es gibt drei Varianten für den Lebenslauf

Im Wesentlichen bestehen Bewerbungen aus Anschreiben und Lebenslauf. Beides ist eine Wissenschaft für sich, aber wir widmen uns in diesem Artikel ausschließlich dem Lebenslauf. Grundsätzlich werden in Deutschland drei Formen des Lebenslaufs verwendet: funktional, ausführlich und tabellarisch. Alle drei Formen werden sowohl in Bewerbungen in Papierform als auch in digitalen Bewerbungen genutzt.

• Der funktionale Lebenslauf fasst Kompetenzen in Blöcken zusammen, beispielsweise als „Qualifikationen“, „Fachgebiete“ oder „Zuständigkeiten“. Diese Blöcke sind somit nicht zeitlich sortiert und erschweren es dem lesenden Personaler, die zeitliche Struktur zu erkennen.

• Der ausführliche Lebenslauf wiederum stellt alle für den Arbeitgeber interessanten Informationen in Fließtextform vor. Diese Form des Lebenslaufs sollte nur verwendet werden, wenn der Arbeitgeber dies ausführlich fordert.

• Der tabellarische Lebenslauf sortiert Ausbildungen und Berufserfahrungen chronologisch und listet auf diese Weise alle relevanten Erfahrungen zeitlich geordnet gut lesbar und übersichtlich auf. Er ist aufgrund seiner leichten Lesbarkeit der meistgenutzte Lebenslauf und für Berufseinsteiger die am besten geeignete Variante.

Informationen, die aus dem Lebenslauf hervorgehen sollen

Folgende Informationen sollen aus Deinem vollständigen Lebenslauf hervorgehen:

• Persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Kontaktinformationen

• Schulabschluss, Studienabschluss, Ausbildungen

• Berufserfahrung und Werdegang

• Kenntnisse, Fähigkeiten, Zertifikate, Weiterbildung, Führerschein

• Foto und Unterschrift sind zwar meist optional, aber in Deutschland gerne gesehen

Informationen werden im tabellarischen und funktionalen Lebenslauf meist in Stichpunkten dargestellt. Dies bedeutet aber nicht, den Informationsgehalt zu kürzen. Bei der endgültigen Entscheidung für die Besetzung einer Stelle kann ausschlaggebend sein, dass ausreichend Detailinfos angegeben wurden. Gib also bei Deinen Abschlüssen, Berufserfahrungen und Ausbildungen elementare Informationen mit an, also beispielsweise zum Studienabschluss noch das Thema der Abschlussarbeit oder Deine Verkaufszahlen als Verkäufer als Zusatzinformation zum letzten Arbeitsverhältnis. Wichtig ist aber, dass Du auch selektiv vorgehst, denn wenn Deine Verkaufszahlen als Verkäufer nur sehr dürftig waren, dann solltest Du natürlich besser den Mantel des Schweigens darüber ausbreiten. Dein Lebenslauf ist Dein individuelles Vermarktungsinstrument – das bedeutet, es soll nach dem Lesen ein positiver Eindruck über Dich entstehen, den Du aber später bitte auch bestätigen kannst. Maßlose Übertreibungen sind ebenso deplatziert wie bescheidenes Weglassen von guten Leistungen.

Der Lebenslauf soll vor allem informativ sein

Dein Lebenslauf dient Arbeitgebern als wesentliches Entscheidungskriterium. Wende also bei seiner Erstellung viel Sorgfalt auf. Wie man einen Lebenslauf schreibt, ist letztlich Sache des Autors, aber jeder gute Lebenslauf ist insbesondere gut strukturiert, informativ, lückenlos und letztlich für das Auge der Personalverantwortlichen geschrieben. Personalverantwortliche wiederum sind begeistert, wenn ihnen Informationen perfekt aufbereitet werden und sie weder lange nach Informationen suchen müssen noch nach dem Lesen Fragen offen bleiben. Wenn Du Deinen Lebenslauf fertig gestellt hast, solltest Du folgende Fragen unbedingt mit „Ja“ beantworten können:

• Hat der Lebenslauf eine optisch ansprechende Struktur, die das Auge leitet?

• Sind alle angefragten sowie weitere für das Unternehmen relevante Informationen über mich enthalten?

• Sind zeitliche Lücken in meinem Lebenslauf geschlossen?

• Wirkt die Außendarstellung meiner Person insgesamt schlüssig, kompetent und interessant?

Der Lebenslauf ändert sich mit Dir

Vergiss nicht, den einmal erstellten Lebenslauf von Zeit zu Zeit auf seine Aktualität zu überprüfen. Es ist nicht einfach, einen perfekten Lebenslauf zu verfassen und anzupassen, denn es gilt, eine Fülle an Informationen aus Deinem Leben zu bewerten, zu filtern und zusammenzufassen. Suche mehr Informationen, wie man einen Lebenslauf schreibt, auf www.LifeCareer.com! Viel Erfolg bei Deiner Bewerbung.