1. Lebenslauf für eine Bewerbung verfassen: Vorlagen und Muster

Lebenslauf für eine Bewerbung verfassen: Vorlagen und Muster

Update:

Wir in den Medien:

Sie haben sich entschieden, Ihren Job zu wechseln und brauchen eine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf. Der Gedanke, eine Bewerbung zu schreiben, bereitet vielen Menschen Kopfzerbrechen. Damit Sie sich das ersparen, haben wir wertvolle Tipps, Muster und Vorlagen für Sie. 

Der Lebenslauf einer Bewerbung ist das wichtigste Dokument und soll Personalverantwortlichen einen schnellen, übersichtlichen und klar strukturierten Überblick Ihrer Person geben. Deswegen sollten Ihre Bewerbung und Lebenslauf professionell und ansprechend erstellt sein. 

 

Um Ihnen das Erstellen Ihres Lebenslaufs zur Bewerbung zu erleichtern, haben wir hilfreiche Hinweise sowie 5 professionelle Lebenslauf-Vorlagen für Sie vorbereitet. Viel Erfolg!

 

Einen professionellen Lebenslauf zu erstellen kann so einfach sein: Wählen Sie eine unserer Lebenslauf-Vorlagen und lassen Sie sich beim Ausfüllen von den Experten-Vorschlägen im CV-Editor helfen.

 

LEBENSLAUF ERSTELLEN

 

Verfassen Sie jetzt Ihren professionellen Lebenslauf!

Lebenslauf Bewerbung VorlagenFALSCH
Lebenslauf Bewerbung VorlagenRICHTIG

 

Mit LiveCareers Editor können Sie einen überzeugenden Lebenslauf online erstellen und anschließend im PDF- oder Word-Format herunterladen.

Weitere Informationen zum Lebenslauf gibt es hier: 

 

Gelungener Lebenslauf zur Bewerbung: Eine Vorlage 

 

Persönliche Daten

 

Martin Horvath

Automobilkaufmann

Altonaer Str. 76

20357 Hamburg

0179 581 39 64

martin.horvath@xmail.de

linkedin.de/in/martin.horvath123

 

Mein Profil 

 

Versierter und zielorientierter Vertriebsprofi mit 8 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie. Dank exzellentem Kundenservice und einer positiven Einstellung habe ich mich in den letzten 2 Jahren zu einem zuverlässigen Vertriebsmitarbeiter entwickelt. In dieser Zeit habe ich 5 Großkunden akquiriert und durch den Aufbau von langfristigen Beziehungen meine Verkaufsziele um 15 % übertroffen. 

 

Berufserfahrung

 

07/2017 – aktuell

Automobilfachwirt

Mercedes Benz Showroom, Hamburg

  • Monatlich über 100 Kunden bei der Auswahl von Fahrzeugen sowie der anschließenden Finanzierung beraten.
  • Täglich bis zu 7 Fahrzeugpräsentationen für potenzielle Kunden durchgeführt.
  • Schaffung einer freundlichen Atmosphäre im Autohaus, wodurch sich die Anzahl der Stammkunden um 12 % erhöhte.
  • Dreimal in Folge zum Mitarbeiter des Monats ernannt. 
  • Durch erfolgreiche Beratung wurde eine Kundenzufriedenheit von 97 % erreicht.
  • Verantwortlich für den Anstieg des Unternehmensgewinns um 2 %.

 

08/2014 – 06/2017

Automobilfachwirt

BMW Autowelt, Hamburg

  • Verkauf von über 2.000 Autos an Einzelkunden und Firmen.
  • Unterstützung beim Abschluss mehrerer langfristiger Verträge für Fahrzeugflotten mit über 20 Unternehmen.
  • Abwicklung von Transaktionen bis zu 250.000 € pro Monat.
  • Organisation von 3 externen Veranstaltungen zur Förderung der Bekanntheit des Autohauses.

 

Bildungsweg 

 

10/2011 – 07/2014

Automobil- und Mobilitätswirtschaft (B.Sc.)

EMBA, Hamburg

 

09/2013 – 03/2014

Auslandssemester an der Arden University, London

 

Kenntnisse 

 

Sprachen

Deutsch – Muttersprache 

Englisch – verhandlungssicher

 

Software

POS-Kassensystem – hervorragende Kenntnisse

Microsoft Excel – sehr gute Kenntnisse

Microsoft PowerPoint – sehr gute Kenntnisse

 

Persönliche Kompetenzen

Kommunikationsstärke (täglich mit Kunden und Kollegen) 

Produktkenntnisse (Produktkenntnis & technisches Wissen) 

Aktives Zuhören und Empathie (Verstehen von Kundenwünschen) 

 

Zertifikate & Weiterbildungen 

 

04/2021 Business Englisch C1-Zertifikat (WallStreet Institute)

10/2019 Verkauf und Kundenservice in der Automobilbranche (DVA)

 

24.03.2022, Hamburg                                                                                                            Martin Horvath

 

1. Wählen Sie die passende Lebenslauf-Art zur Bewerbung

 

Jeder Lebenslauf soll einen Überblick Ihrer Fähigkeiten und Erfahrung liefern. Damit Sie sich kurz und prägnant vorstellen können, müssen Sie sich zuerst für die Form Ihrer Bewerbung entscheiden. Dazu haben wir eine Übersicht, welche Lebenslauf-Art Sie wählen sollten:

 

Wählen Sie aus 3 Lebenslauf-Arten Ihren Favoriten 

 

  • Der tabellarische Lebenslauf gilt als Standard, da er sich für jede Bewerbungssituation eignet und dem Leser stichpunktartig und umgekehrt-chronologisch einen guten Überblick Ihres Berufswegs bietet. Dabei nennen Sie Ihre aktuelle oder letzte Stelle als Erstes und fahren so weiter fort.
  • Im funktionalen Lebenslauf wird Ihr Werdegang nicht lückenlos beschrieben. Im Mittelpunkt stehen Ihre erworbenen Kompetenzen. Wenn Sie noch nicht über viel Erfahrung verfügen, bietet sich diese Lebenslauf-Art an.
  • Im ausformulierten Lebenslauf erstellen Sie einen chronologischen Fließtext und heben Ihre Qualifikationen und Erfahrung hervor. Diese Art von Lebenslauf wird in der Regel für Stipendien oder Bewerbungen im Öffentlichen Dienst angefertigt. 

 

Es sind meist dieselben Informationen, die Personaler benötigen, um sich einen Überblick über Ihre Stärken und Kenntnisse zu machen. Daher haben wir die wichtigsten Punkte zusammengestellt:

 

Beziehen Sie beim Aufbau Ihres Lebenslaufs folgende Punkte mit ein: 

 

  1. Persönliche Daten: Name, Wohnort, Kontaktinformationen wie Telefon & E-Mail, Foto (optional) 
  2. Berufserfahrung: Berufliche Tätigkeiten und Praktika
  3. Bildungsweg: Schule, Studium, Berufsausbildung
  4. Kompetenzen: Fremdsprachen und EDV/ IT- oder andere Kenntnisse im Lebenslauf
  5. Persönlichen Stärken: Soft Skills und Hard Skills
  6. Qualifikationen und Weiterbildungen: Kurse, Seminare, Zertifikate und Workshops
  7. Persönliche Projekte, Auslandserfahrung oder soziales Engagement 

 

Damit Sie zu Beginn Ihres Lebenslaufs in der Bewerbung überzeugen, zeigen wir Ihnen im nächsten Schritt, wie Sie ein Kurzprofil erstellen und für sich vorteilhaft nutzen. 

 

Ein gelungener Lebenslauf sollte genau auf Ihren Wunschjob zugeschnitten sein. Erleichtern Sie sich die Suche nach der perfekten Formulierung: Nutzen Sie die Vorschläge unserer Experten und personalisieren Sie diese im CV-Maker.

 

CV ONLINE ERSTELLENlebenslauf erstellen

 

2. Erstellen Sie ein Kurzprofil im Lebenslauf Ihrer Bewerbung

 

Die Bedeutung eines Kurzprofils im Lebenslauf von Bewerbungen nimmt zu. Es folgt direkt nach Ihren Kontaktdaten und bietet die Möglichkeit, sich in wenigen Sätzen anhand wichtiger persönlicher Informationen und beruflicher Erfolge zu präsentieren. Es soll beim Leser Interesse erzeugen und einen Spannungsbogen aufbauen, der sich durch Bewerbung und Lebenslauf zieht. 

 

Dazu haben wir eine Übersicht mit relevanten Punkten vorbereitet:

 

  • Gehen Sie kurz darauf ein, wer Sie sind, was Sie können und weshalb Sie die richtige Person für diese Stelle sind.
  • Erwähnen Sie nur relevante Punkte und Ihre wichtigsten Argumente, warum Sie die Anforderungen der Stellenausschreibung erfüllen. 
  • Nennen Sie wichtige Tätigkeitsbeschreibungen und ergänzen Sie diese mit Zahlen und Erfolgen, wie Daten, Umsatzangaben oder Prozenten
  • Erwähnen Sie Ihre Motivation, warum Sie bei diesem Unternehmen arbeiten wollen.
  • Formulieren Sie 2–4 Sätze und bleiben Sie selbstbewusst und proaktiv.

 

Unsere Lebenslauf-Beispiele zeigen Ihnen, wie so Etwas in der Praxis aussehen kann:

 

Das Kurzprofil im Lebenslauf Ihrer Bewerbung: Ein Muster

 

Mein Profil 

 

Versierter und zielorientierter Vertriebsprofi mit 8 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie. Dank exzellentem Kundenservice und einer positiven Einstellung habe ich mich in den letzten 2 Jahren zu einem zuverlässigen Vertriebsmitarbeiter entwickelt. In dieser Zeit habe ich 5 Großkunden akquiriert und durch den Aufbau von langfristigen Beziehungen meine Verkaufsziele um 15 % übertroffen. 

 

Im nächsten Schritt kommen wir zum vielleicht wichtigsten Punkt Ihrer Bewerbung: Der Berufserfahrung im Lebenslauf.

 

3. Beschreiben Sie Ihre Berufserfahrung im Lebenslauf zur Bewerbung

 

In diesem Punkt ist sich die Mehrheit der Personaler einig: Ihr beruflicher Werdegang ist der wichtigste Teil im Lebenslauf Ihrer Bewerbung. In diesem Abschnitt dürfen Sie zeigen, über welche Kenntnisse Sie verfügen und Ihre Anstellung die einzig logische Konsequenz ist. 

 

Hier sehen Sie, was für Ihre Berufserfahrung im Lebenslauf der Bewerbung wichtig ist: 

 

  • Geben Sie den Zeitraum mit Monat und Jahr sowie den Unternehmensnamen, den Standort und Ihre jeweilige Position an, die Sie zuvor ausgefüllt haben.
  • Listen Sie Ihre Erfahrungen antichronologisch und stichpunktartig auf, beginnend bei Ihrer aktuellen oder letzten Anstellung. 
  • Erwähnen Sie in 3–5 Stichpunkten pro Stelle, was Ihre Aufgaben waren. Dabei sollten Sie auf Erfolge und Lösungen eingehen, anstatt einfach nur Tätigkeiten aufzulisten. 
  • Formulieren Sie Ihre Tätigkeiten mit konkreten Zahlen, Daten und Prozentangaben, um Ihre Erfolge und Verantwortlichkeiten greifbarer zu machen. 

 

Sehen Sie sich unser Muster:

 

Ein Muster für Ihre Berufserfahrung im Lebenslauf der Bewerbung

 

Berufserfahrung

 

07/2017 – aktuell

Automobilfachwirt

Mercedes Benz Showroom, Hamburg

  • Beratung monatlich über 100 Kunden bei der Auswahl von Fahrzeugen sowie der anschließenden Finanzierung.
  • Täglich bis zu 7 Fahrzeugpräsentationen für potenzielle Kunden.
  • Schaffung einer freundlichen Atmosphäre im Autohaus, wodurch sich die Anzahl der Stammkunden um 12 % erhöhte.
  • Dreimal in Folge Mitarbeiter des Monats. 
  • Durch erfolgreiche Beratung eine Kundenzufriedenheit von 97 % erreicht.
  • Verantwortlich für den Anstieg des Unternehmensgewinns um 2 %.

 

Ihre Berufserfahrung haben wir im Lebenslauf eingebaut, weiter geht es mit Ihrer Ausbildung. 

 

Sie brauchen keine Erfahrung mit dem Verfassen von Lebensläufen. Im LiveCareer Lebenslauf-Editor finden Sie vorgefertigte Inhalte für jede Branche und Position, die Sie mit einem Klick in Ihren Lebenslauf einfügen können.

 

LEBENSLAUF ERSTELLENlebenslauf erstellen

 

4. Nennen Sie im Lebenslauf zur Bewerbung Ihre Berufsausbildung

 

Den wichtigsten sowie umfangreichsten Teil haben wir erledigt, kommen wir nun zur Berufsausbildung im Lebenslauf. Ihre Bewerbung soll zeigen, wie Sie Ihre Qualifikationen und Kompetenzen erworben und entwickelt haben. Dazu ein paar Tipps: 

 

Lassen Sie uns schauen, wie man die Berufsausbildung in den Lebenslauf schreiben kann:

 

  • Geben Sie Ihren höchsten Abschluss an. Sollten Sie einen Lebenslauf als Student schreiben oder noch einen Beruf erlernen, nennen Sie Ihre Bildungsstätte sowie den Ausbildungsgang.
  • Ihre weiterführende Schule müssen Sie nicht erwähnen
  • Listen Sie alles anti-chronologisch auf und nennen den Namen und Standort Ihrer Bildungsstätte, den Zeitraum sowie Ihren Abschluss.
  • Erwähnen Sie als Berufsanfänger oder Student Ihren Bildungsweg vor Ihrer Berufserfahrung, um die Aufmerksamkeit auf diesen Punkt zu lenken. 
  • Bei wenig Erfahrung können Sie Ihren Notenschnitt, Titel der Abschlussarbeit, fachliche Schwerpunkte oder Ihr voraussichtliches Abschlussdatum angeben. 

 

Hier ein Beispiel, wie Sie Ihre Ausbildung kurz und prägnant erwähnen: 

 

Ihr Muster für den Bildungsweg im Lebenslauf Ihrer Bewerbung

 

Bildungsweg 

 

10/2011 – 07/2014

Automobil- und Mobilitätswirtschaft (B.Sc.)

EMBA, Hamburg

 

09/2013 – 03/2014

Auslandssemester an der Arden University, London

 

In diesem Beispiel wurde ebenfalls ein absolviertes Auslandssemester mit angesprochen, da es in dieser Kategorie gut passt und zur Ausbildung gehört. 

 

Zur Abrundung Ihres Lebenslaufs in der Bewerbung wollen wir Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im nächsten Teil optimal hervorheben. 

 

5. Fügen Sie Ihrem Lebenslauf zur Bewerbung Kenntnisse hinzu

Wichtige Kernkompetenzen und persönliche Stärken sind entscheidend, um sich in einem Lebenslauf zur Bewerbung angemessen zu präsentieren. Daher haben Sie die Möglichkeit mit Ihren Fähigkeiten und Qualifikationen zu punkten. Blicken Sie in die Stellenausschreibung und überprüfen, welche Kenntnisse und Fertigkeiten gefordert sind und zeigen Sie diese wie folgt:

 

  • Listen Sie Ihre Kenntnisse in sinnvollen Kategorien auf. Sprachen, IT-Kenntnisse, Persönliche Stärken und Soft Skills im Lebenslauf sind adäquate Kategorien. 
  • Bewerten Sie Ihre Fähigkeiten anhand einer einheitlichen Skala.
  • Erwähnen Sie Hard und Soft Skills in der Bewerbung. Achten Sie darauf, alles mit Beispielen und Erklärungen zu belegen.
  • Geben Sie 5 – 10 relevante Kompetenzen in diesem Abschnitt an und beachten, dass Sie notwendige Belege wie Sprachnachweise und Zertifikate anhängen.

 

Laut Studien gehören Kommunikationsstärke und Anpassungsfähigkeit zu den wichtigsten Kompetenzen in der Berufswelt. Schauen Sie einmal selbst, welche es noch gibt und im Lebenslauf Ihrer Bewerbung hilfreich sein könnten. 

 

Lassen Sie sich gern von unserem Muster für Ihre Kenntnisse inspirieren:

 

Eine Vorlage für Ihre Kenntnisse im Lebenslauf

 

Kenntnisse 

 

Sprachen

Deutsch – Muttersprache 

Englisch – verhandlungssicher

 

Software

POS-Kassensystem – hervorragende Kenntnisse

Microsoft Excel – sehr gute Kenntnisse

Microsoft PowerPoint – sehr gute Kenntnisse

 

Persönliche Kompetenzen

Kommunikationsstärke (täglich mit Kunden und Kollegen) 

Produktkenntnisse (Produktkenntnis und technisches Wissen) 

Aktives Zuhören und Empathie (Verstehen von Kundenwünschen) 

 

Zum Abschluss Ihrer Bewerbung mit Lebenslauf haben wir aussagekräftige und ansprechende Lebenslauf-Vorlagen vorbereitet. Überzeugen Sie sich selbst. 

 

6. Beispiele und Vorlagen für den Lebenslauf Ihrer Bewerbung

 

Für eine bessere Orientierung zum Erstellen Ihres Lebenslaufs in der Bewerbung, haben wir Ihnen 5 Lebenslauf-Vorlagen hinzugefügt. Finden Sie die Richtige für sich und Ihre Ansprüche.

 

Unsere selbst entwickelten Lebenslauf-Vorlagen für gelungene Bewerbungen:

 

Ein kreativer Lebenslauf: Vorlage Einzigartig mit Blumenmotiv am Rand

 

Vorlage wählen Einzigartig Blumenmotiv

 

Diese Lebenslauf-Vorlage ist perfekt für alle Berufsbilder, die im Beruf auf Kreativität und Ästhetik angewiesen sind. So beweisen Sie Ihr Talent für Design und Gestaltung

 

Eine klassische Lebenslauf-Vorlage: Einzigartig mit rundem Foto

 

Vorlage wählenEinzigartig rundes Foto

 

Diese Lebenslauf-Vorlage ist klar strukturiert und stellt Ihre Berufserfahrung in den Vordergrund. Durch die tabellarische Anordnung überzeugen Sie gut strukturiert mit Ihren Kompetenzen und Stärken. 

 

Lebenslauf-Vorlage Professionell mit Icons

 

Vorlage wählenProfessionell mit Icons

 

Eine professionelle Lebenslauf-Vorlage ist ideal, wenn Sie über langjährige Berufserfahrung verfügen, die durch eine Leiste mit Icons vorteilhaft in Szene gesetzt wird und Sie optimal präsentiert. 

 

Vorlage Einzigartig mit Foto rechts für einen minimalistischen Lebenslauf

 

Vorlage wählenEinzigartig Foto rechts minimalistisch

 

Eine schlichte Lebenslauf-Vorlage, die auf gute Lesbarkeit und Funktionalität ausgerichtet ist. Diese Vorlage präsentieren Sie direkt und zeigt dabei Ihr Stilvermögen.

 

Lebenslauf-Vorlage Modern mit blauem Foto und Rand

 

Vorlage wählenModern blaues Foto und Rand

 

Eine moderne Vorlage für eine Anstellung in einer zukunftsträchtigen Branche. Mit diesem Lebenslauf überzeugen Sie mit einem ansprechenden Layout und übersichtlicher Präsentation Ihrer Fähigkeiten. 

 

Um Ihren Lebenslauf abzurunden, haben wir im nächsten Teil noch weitere Anregungen für Sie.

 

7. Ergänzen Sie weitere Abschnitte im Lebenslauf der Bewerbung

 

Um Ihren Lebenslauf in der Bewerbung noch interessanter zu gestalten, können Sie weitere Angaben und Informationen einbauen, um zusätzlich zu überzeugen. 

 

Sollten Sie neben den bereits genannten Kompetenzen über weitere Qualifikationen verfügen, dürfen Sie es hier erwähnen. Was dazu am besten passt, sehen Sie jetzt: 

 

Zusätzliche Informationen zum Lebenslauf erstellen

 

  • Berichten Sie von Zertifikaten und Weiterbildungen, die Sie neben Ihrer beruflichen Tätigkeit erworben haben. 
  • Erwähnen Sie persönliche Projekte, die einen Bezug zur Stelle haben. Dazu zählen das Erlernen von Instrumenten oder Trainerscheine. 
  • Nennen Sie, wenn möglich, freiwillige Engagements. Dies zeigt, dass Sie sich für Ihre Gemeinschaft einsetzen und dabei motiviert sind. 
  • Ihre Hobbys und Interessen im Lebenslauf können Sie erwähnen, wenn es sich um relevante Dinge für die Stelle handelt. Riskante Hobbys sollten Sie weglassen. 

 

Schauen Sie sich einmal unser Beispiel dazu an:

 

Erwähnen Sie weitere Informationen über sich in Ihrem Lebenslauf

 

Zertifikate & Weiterbildungen 

 

04/2021 Business Englisch C1-Zertifikat (WallStreet Institute)

10/2019 Verkauf und Kundenservice in der Automobilbranche (DVA)

 

Im nächsten Abschnitt wollen wir auf Ihr Anschreiben der Bewerbung eingehen. 

 

8. Verfassen Sie zum Lebenslauf ein Anschreiben 

 

Um Ihre Bewerbung zu optimieren, sollten Sie ein Anschreiben für die Bewerbung zum Lebenslauf nutzen, um Personalern noch besser zu zeigen, wer man ist und was man kann.

 

Folgende Dinge sollten Sie beim Verfassen Ihres Anschreibens beachten:

 

  • Setzen Sie auf einen kreativen Einleitungssatz in der Bewerbung und vermeiden Sie Standardformulierungen. Gehen Sie gleich zu Beginn auf starke Argumente und Erfolge ein. 
  • Zeigen Sie im Hauptteil durch Erfahrungen und Kompetenzen, dass Sie der perfekte Kandidat für die Stelle sind, ohne Ihren Lebenslauf nachzuerzählen. 
  • Beschreiben Sie, was Sie sich von der Position erhoffen und wie Ihre Motivation aussieht. . 
  • Nennen Sie Ihren frühesten Eintrittstermin im Schlusssatz der Bewerbung und welche Gehaltsvorstellung Sie haben, wenn es in der Stellenanzeige gefordert ist. 
  • Bitten Sie zum im Schlusssatz der Bewerbung um eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

 

Zum Abschluss kommt eine Übersicht mit wichtigen Punkten zur Bewerbung und Ihrem Lebenslauf. 

 

9. Vergessen Sie nichts beim Lebenslauf und der Bewerbung

 

Um sicherzugehen, dass bei Ihrer Bewerbung und dem Lebenslauf nichts vergessen, haben wir wichtige Punkte und Tipps zusammengefasst. 

 

Wir haben aufgelistet, welche Dinge für Ihren Lebenslauf wichtig sind:

 

  • Gehen Sie sicher, dass alle Daten wie Unternehmensname, Adresse und weitere Details korrekt sind und lassen Sie Ihren Lebenslauf korrekturlesen.
  • Ihr Lebenslauf umfasst eine Seite, es sei denn Sie haben 10+ Jahre Berufserfahrung, dann können es zwei Seiten sein. 
  • Wählen Sie eine Schriftart, die ins Auge sticht, mit einem Zeilenabstand von 1,15. Es bieten sich Arial, Calibri oder Tahoma mit einer Schriftgröße von 11 - 12 Pt an.
  • Erstellen Sie für jedes Unternehmen einen individuell angepassten Lebenslauf.
  • Ihr Foto im Lebenslauf ist optional, aber immer gern gesehen. 

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und drücken Ihnen die Daumen beim Erstellen Ihrer Bewerbung mit Lebenslauf. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, kann nichts mehr schief gehen. 

 

Mit dem LiveCareer Anschreiben-Editor können Sie ein Bewerbungsschreiben verfassen, das Ihren Lebenslauf perfekt ergänzt. Suchen Sie sich eine professionelle Vorlage aus, ergänzen Sie Ihre Angaben und lassen Sie den Editor die restliche Arbeit machen.

 

BEWERBUNG ONLINE SCHREIBENBewerbungs

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Lebenslauf und Ihrer Bewerbung und hoffen, dass Sie optimal vorbereitet sind. Bei weitere Fragen können Sie uns gern eine Nachricht in den Kommentaren hinterlassen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Über den Autor

Das LiveCareer-Redaktionsteam
Das LiveCareer-Redaktionsteam

Das Redaktionsteam unterstützt Bewerber seit 15 Jahren mit professionellen Artikeln. Mehr als 10 Millionen Kunden aus über 180 Ländern haben mit unserem Editor bereits erfolgreich überzeugende Bewerbungsunterlagen erstellt. Mit unseren praktischen Tipps und Artikeln gestalten auch Sie einen gelungenen Lebenslauf und ein überzeugendes Anschreiben.

Folgen Sie uns

    Bewerten Sie diesen Artikel:

    Bewerbung lebenslauf

    Durchschnittlich:

    Danke für Ihre Stimme!!
    5  (5 Bewertung)

    Möchten Sie einen professionellen Lebenslauf erstellen?

    CV-Maker kostenlos testen
    Guter Lebenslauf

    Wir in den Medien: